Mein Bewertungsystem


Ich dachte es wäre ganz praktisch, wenn ich euch einmal mein Bewertungsystem zeige und wie ich die Bücher bewerte. Ganz grob hat ja meistens jeder ein ähnliches System, aber trotzdem gibt es da unterschiedene bei den ein oder anderen und meine möchte ich euch einfach näher bringen.


 Allgemeines:

Ich vergebe meine Meinung immer in Sternen ab von 0-5 Sterne, wobei 0 schlecht und 5 großartig ist. Ich habe aber auch noch Zwischenpunkt, da mir nur fünf Bereiche zu wenig sind. Ich vergebe auch noch 0,25 und 0,5 und 0,75 Schrittpunkte, welches für mich sehr gut funktioniert.

Was beachte ich beim bewerten? Auch, wenn ich das Cover immer mitbenenne, wenn ich eine Rezension schreibe spielt es bei meiner Sternenvergabe keine Rolle, da ich ja die Geschichte bewerte und nicht die Verpackung dieser. Bücher werden natürlich auch genrebedingt angesehen, da bei einem Thriller zum Beispiel die Spannung wichtiger ist, als bei einem Contemporary, aber bei einem Contemporary spielen die Charaktere eine viel wichtigere Rolle, als beim Thriller.






 Sterne:


 Wir fangen mal positiv von oben nach unten an


5 Sterne: Damit ein Buch von mir 5 Sterne bekommt muss es wirklich etwas in mir ausgelöst haben. Selbst, wenn ich keine Fehler finde und anscheinend alles perfekt scheint und ich nichts zu kritisieren habe, heißt es nicht, dass dieses Buch von mir volle 5 Sterne bekommt. Ich kann an einem 5 Sternebuch auch noch was zu kritisieren haben und es kann Punkte geben, welche mich gestört haben und ich nicht perfekt fand, aber wenn das Buch mich irgendwo bestimmt abholt und mich emotional berührt, dann ist es unter anderem ein 5 Sternebuch. Ich kann diese Bücher restlos empfehlen und möchte sie in der ganzen Welt hinausschreien.




 
4,75 Sterne ist eben fast perfekt, aber irgendetwas stört mich daran, das ich ihm nicht die kompletten 5 geben kann. Es fehlt dieser letzte Funke, dass ich restlos in dieses Buch verliebt bin und sage, dass es nicht besser werden kann, oder fast nicht besser ist.



4,5 Sterne: Bücher werden mit dieser Sternenanzahl bewertet, wenn sie wirklich großartig sind und einen auf eine tolle Reise mitnehmen. Als ich dieses Buch las, dann freute ich mich wirklich darauf es weiter zu lesen und freue mich immer, wenn ich an das Buch denke, es ist aber nicht perfekt, einfach wirklich sehr sehr sehr gut und kann ich empfehlen.



4,25 Sterne: Dieses Buch mag ich gerne und hat mir sehr gut gefallen, es ist ein wenig besser, als nur ein wirklich gutes Buch. Die Aspekte, welche mich an einem Buch interessieren sind sehr gut gelungen und das Buch war eine Freude zu lesen.





4 Sterne: Wenn ein Buch von mir 4 Sterne bekommt, dann mochte ich es wirklich gerne und hatte schöne Stunden mit dem Buch. Auch wenn dieses Buch vielleicht einige Themen und Momente hat, welche mir nicht zugesagt haben, dann sind es aber oft Dinge, welche mir nicht wichtig waren, oder der Geschichte nicht viel abgetan haben. Die Charaktere sind in dieser Sternenkategorie mir meistens sympathisch und die Geschichte ist meistens für mich nicht unbedingt eine typische 08/15 Geschichte.  Diese Bücher würde ich weiter empfehlen, sind aber manchmal wirklich einfach genrebedingt gut.






3,75 Sterne: Ein Buch, welches mir wirklich ganz gut gefallen hat und es mir Spaß gemacht hat zu lesen. Das Buch ist besser als ein Durchschnittsbuch, aber kein grandioses Buch. Es ist nicht schlecht und hat schöne Aspekte genannt, hat aber auch dann schon gravierendere Aspekte, welche mich gestört haben



3,5 Sterne: Für mich sind diese Bücher meistens gute Durchschnittsbücher und waren eine ganz nette Erfahrung. Die Bücher sind gut und ich würde die Bücher meistens schon empfehlen, aber dieses Buch muss man nicht unbedingt gelesen haben. Ich verspreche nicht, dass man dieses Buch mag, wenn man meinen Buchergeschmack mag, aber es kann ganz nett sein.



3,25 Sterne: Das Buch ist ein Durchschnittsbuch, welches relativ nett war. Das Buch muss man nicht unbedingt lesen und meiner Meinung nach hat man nicht viel verpasst, man bereut es aber auch nicht, wenn man das Buch gelesen hat.






3 Sterne: Ein 3- Sterne Buch ist für mich ein Durchschnittsbuch. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dieses Buch war nett zu lesen und war nicht der Horror, aber auch nicht so das tolle Ding. Entweder ist es ein Buch, welches ein nettes Zwischendurchbuch war, aber mehr auch nicht, hat aber eine nette Abwechslung für zwischendurch. Entweder haben die Charaktere mir nicht so zugesagt, aber meistens war die Geschichte nicht so der Hammer und leider etwas langweilig. Das Buch ist meistens ein normales Buch, hat mich also nicht umgehauen und würde ich meistens auch nur unter bestimmten bedingungen weiterempfehlen. Es gibt aber auch noch die Möglichkeit, dass dieses Buch eine Fortsetzung ist, welche mich ein wenig enttäuscht hat, ich dem Buch aber aufgrund der anderen Teile manchmal einfach nicht weniger, als 3 Sterne geben kann. 



2,75 Sterne: Dieses Buch ist schlechter, als ein Durchschnittbuch. Hier müssen mich schon viele Sachen wirklich nicht gefallen haben, oder die ganze Umsetzung ist einfach nicht mein Fall gewesen.



 2,5 Sterne: Dieses Buch ist schon wirklich schlechter, als ein Durchschnittsbuch und hat schon wenig gutes an sich. Aber es gibt dann doch noch ein paar Sachen, welche ich nicht ganz so schlecht fand.




2,25 Sterne: Wenn ich diese Sternenanzahl vergebe, dann ist es schon ein schlechtes Buch. Ich habe mich meistens etwas durch das Buch gequält, oder finde die Idee einfach nur kurios, unlogisch und ergibt wenig Sinn




2 Sterne: Puh. Wenn ein Buch von mir wirklich nur zwei Sterne bekommt, dann mochte ich es nicht. ich würde das Buch eher nicht weiter empfehelen und mochte meistens weder die Geschichte, oder sie hatte einfach keine Geschichte. Die umsetzung muss schelcht gewesen sein und ich empfinde sehr wenig gute Gefühle, wenn ich an das Buch denke. Manchmal ist es entweder überhaupt nicht mein Genre und deswegen kann ich mir vorstellen, dass manche Menschen dieses Buch doch ganz okay finden könnten. Charaktere sind für mich in dieser Kategorie eigentlich höchstens Durchschnitt, da gute Charaktere von mir eine bessere Sternenanzahl bekommen,außer wenn der Rest wirklich vollkommener Schrott ist. Diese Bücher enthalten für mich oft auch einfach ein wenig zu viele Logikfehler, oder manches macht einfach keinen Sinn.





1,75 Sterne: Langweilige Geschichte und meistens einfach wenig was wirklich gut an diesem Buch war. Es muss aber auch nicht alles ganz schrecklich sein, aber eben schlechter als okay. Das Buch ist wirklich nicht gut und würde ich nicht empfehlen.



1,5 Sterne: Wenn ich so wenige Sterne gebe, dann ist es wirklich nicht gut, einfach nicht gut. Es ist eben das Mittelding zwischen schlecht und grässlich (mir ist gerade wirklich lieder kein anderes Wort eingefallen). Es ist also sehr schlecht.




1,25 Sterne: Dieses Buch ist wirklich schlechter, als einfach nur schlecht. Ich erkenne an dem Buch einige Anzeichen, dass es vielleicht einfach nur schlecht ist und nicht sehr sehr sehr schlecht.





1 Stern: Damit ich einem Buch wirklich nur einen Stern gebe muss viele verschiedene Faktoren wirklich sehr schief gelaufen sein. Die Charaktere sind entweder einfach nicht vorhanden, oder ich kann sie überhaupt nicht leiden. Der Schreibstil ist meistens entweder einfach wirklich nicht gut meiner Meinung nach, oder ein ganz normaler. Die Handlung ist langweilig oder komplett kurios und macht überhaupt keinen Sinn. Meistens musste ich  mich wirklich etwas durch dieses Buch quälen und mochte es nicht. Dieses Buch ist wirklich einfach nur grässlich und einfach nicht gut.




0,75 Sterne: Ja sogar diese Sternenanzahl musste ich schon mal vergeben. Ich quäle mich durch diese Bücher wirklich sehr und kann daran nichts wirklich gutes erkennen, aber es ist nicht das schrecklichste, was ich je gelesen habe, aber relativ nah daran.




0,5 Sterne: Die schlechteste Punktzahl, die ich jemals vergeben habe. Ein langweiliges Buch und schlechte Charaktere, Handlungen und daran ist einfach gar nichts gut. Dieses Buch ist schrecklich und hat einfach nicht, was mich anspricht. Gar nichts.




0,25 Sterne: Da ich diese Sternenanzahl noch nie vergeben habe kann ich nicht genau sagen, was mich dazu bewegen sollte, soooo wenig Sterne zu vergeben und ich hoffe, dass ich diese Sternenanzahl wirklich nie vergeben muss.






 0 Sterne: Dieses Buch muss so schelcht sein, dass ich es abbreche und nie wieder einen Gedanken daran verschwende es vielleicht irgendwann mal wieder in die Hand zu nehmen. Nichts einfach gar nichts muss da stimmen. Es müsste alles eine reine Katastrophe sein und alles muss schrecklich sein, einfach alles. Hier muss wahrscheinlich auch noch das Cover schlimm sein, also kein einziger positiver Punkt, einfach keiner. Ich hoffe, dass ich wirklich nie so ein schlechtes Buch lese.


















Kommentare:

  1. Hey!

    Schön hast du es hier auf deinem Blog, da bleibe ich doch gerne als Followerin!

    Liebe Grüße
    Kathi von Lesendes Federvieh

    AntwortenLöschen
  2. Hi :D,

    das freut mich wirkllich, dass es dir gefällt :D

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen