Dienstag, 13. September 2016

#100 Tage Glücklich- Tag 21 - 30




Heute einmal ein sehr kurzes Update, da ich nicht wirklich viel zeit habe. Zum einen freute ich mich, dass ich in den letzten 10 Tagen mehr Serien geschaut habe, zum einen bin ich bei The 100 etwas weiter gekommen und auch bei Deuath Note bin ich ein gutes Stück voran gekommen.
Ich habe auch viele tolle Bücher angefangen.
Was ich auch positiv sehe ist, dass ich meinem Ärger über manche Dinge Luft gemacht habe und diese nicht mer nur in mich "reingefressen" habe.
Auch habe ich einen ganz tollen Tag mit meinen Mädels gehabt. Wir sind Essen gegangen und haben es uns einfach richtig gut gehen lassen. Also ein wirklich mini-kurzes Update, aber hoffentlich besser, als nichts.

Sonntag, 11. September 2016

Serienupdate





Ein schönes großes und sehr umfangreiches Serien- Update. Zumindest umfangreicher, als die „Serien- Updates“ die ich bis jetzt hochgeladen habe. Heute gebe ich auch einen kleinen Überblick über die Serien, die ich gerade schaue, meine Serien Top Ten und aktualisiere meine liebsten ships und nehme Bezug zu meinen alten ships.
So zum einen hier erst einmal meine aktuellen Serien, die ich gerade schaue, oder auf deren Fortsetzung ich warte. Ich habe bei „The Originals“ und „How to get away with murder (HTGAWM)“die zweite Staffel beendet und warte auf die dritte, oder warte, dass die dritte übersetzt wird. Auf welche neuen Folgen ich auch warte ist „Outlander“, welche ja bald auf VOX ausgestrahlt werde. Alle drei Serien mag ich wirklich gerne (sonst würde ich sie ja auch nicht schauen :D). „Pretty little liars“ ist ja jetzt auch bis zur siebten Staffel Folge 10 ausgestrahlt und man muss leider noch bis April warten und dann ist die Serie ja auch schon vorbei…Man könnte jetzt meinen, dass ich jetzt gerade keine Serien schaue, weil ich auf alle warte, aber nein und trotzdem warte ich aber noch sehnsüchtig auf die zweite Staffel „Shadowhunters“ und fülle mein Loch mit Malec- und Crackvideos. Es gibt natürlich noch Serien, die ich gerade schaue, denn ich bin nie Serienlos! Bei welcher Serie ich nur noch eine Folge habe und deswegen die Letzte am liebsten auf ewig aufschieben wollen würde ist „Sherlock“. Ich habe leider nur noch die letzte Folge der 3. Staffel übrig und würde am liebsten weinen. Die dritte Staffel „The 100“ läuft ja gerade auf Pro7, aber ich bin erst mit der ersten Folge fertig und schaue die Staffel jetzt gerade nach. Auch bin ich gerade erst mitten in der dritten Staffel von „Game of Thrones“ und bin da gerade ganz hibbelig und ich besitze alle Staffeln, bis auf die sechste, auf DVD, also habe ich noch genug „Serienstoff“ vor mir. Welche Serien schaut ihr denn gerade so?
Bevor ich euch hier zu jeder meiner Top Ten- Serie einen halben Roman schreibe und eigentlich bei jeder dann sage „so toll!“ „Ihr müsst sie schauen!“ werde ich zu jedem Schätzchen nur höchstens 5 Wörter (Anmerkung, nachdem ich fertig bin: ha ha ha) und sage jetzt einmal für alle „Toll! Super! Liebe es!“ Und eine kleine Anmerkung: SPOILER!


10. Shadowhunters: Malec, Matthew Daddario, unterhaltend, aber qualitativ nicht das beste
9. Detective Conan: Kindheitsserie, toller Anime, spannend, Conan
8. The Big Bang Theory(TBBT): unheimlich witzig, nerdig, Sheldon, genau mein Humor
7. Avatar: Kindheitsserie, bester Anime, Zuko& Katara, tolle Story
6. Pretty little Liars (PLL): spannend, verwirrend, zum mitfiebern, tolle Charaktere
5. The Originals: besser, als Vampire Diaries, nicht ganz so viel Liebe, sondern mehr Story
4. Criminal Minds: beste Krimi-/ Ermittlerserie, sau spannend und interessant, Spencer Reid
3. How to get away with murder (HTGAWM): super Story mit Suchtpotenzial & Personen
2. Sherlock: perfekter Sherlock und perfekter Watson, super Qualität, Liebe
1. Game of Thrones (GoT): muss man dazu noch etwas sagen? Super!


Bei meinen ships hat sich zum Teil viel und zum Teil gar nichts verändert. Meine alten Pärchen, die ich euch schon einmal vorgestellt habe mag ich immer noch sehr gerne und sage zu denen, bei denen ich schon davor viel gesagt habe nichts mehr großartig dazu.
Platz 10-4

10. Shamy: Sheldon und Amy (TBBT)
9. Sherlock: alle- Hier etwas mehr, um das zu erklären. Ich shippe sowohl Sherlock &  Watson,als auch Sherlock und Moriarty und auch Watson und Mary. Und auch ein klein wenig Sherlock und Molly.
8.Gendrya: Arya und Gendry (GoT)
7.Haylijah: Hayley und Elijah (The Originals)
6. Barbie und Julia (Under the Dome)
5.Colliver: Conner und Oliver (HTGAWM): Ich finde die beiden einfach unheimlich niedlich
4.Spoby: Spencer und Toby (PLL) JA! Immer noch




Bronzemedaille: Malec: Alec und Magnus (Shadowhunters) Für mich ist es schwer in Worte zu fassen, was ich von Malec halte. 1. Matthew Dadarrio ist hot af und 2. Könnte ich die beiden abknutschen und kennt ihr das, wenn Menschen herumquietschen, wenn sie etwas niedliches sehen. Ich bin so nicht so ein Mensch. Dachte ich. Und dann kam Malec.
Silbermedaille: Klaroline: Caroline und Klaus (The Originals/Vampire Diaries) Kommen die beiden zusammen? Wahrscheinlich nicht. Interessiert mich das? Nein. Werde ich sie gefühlt bis zu meinem Tod lieben? Ja.
Goldmedaille: Allisaac: Allison und Isaac (Teen Wolf) Das schönste uns absolut tollste Paar und wenn ich Videos über sie schaue könnte ich immer noch heulen (Funfact: Ich habe Teen Wolf nach der dritten Staffel abgebrochen.)

Donnerstag, 1. September 2016

#100TageGlücklich....Tag 1-10





Wie lief es und was hat mich glücklich gemacht? Die ersten zehn Tage, die auch schon etwas länger her sind, waren gleichzeitig einfach und schwieriger. Einfach, weil es einem natürlich durch den Tag hilft und es erleichtert, wenn es einem besser geht und man versucht immer das Gute zu sehen, aber andererseits ist es nicht immer einfach, positiv zu denken, denn ich bin ein Realist mit Hang zum Pessimismus. Dieser Hang kann auch manchmal sehr präsent sein. Außerdem war es nicht immer so leicht Komplimente jeden Tag zu verteilen (einen deutschen Satz zu bilden, welcher schön klingt, wohl auch nicht), denn ich vergesse es einfach. Ich dachte eigentlich, dass ich nicht so vergesslich bin, aber man lernt ja immer dazu. Was mich sehr gefreut hat ist, dass ich mein Projekt „Buch ohne Namen“ (Applaus bitte für meinen sehr kreativen Namen) jetzt wirklich einmal in Angriff genommen habe und ich habe während diesen 10 tagen meine 10.000 Wortmarke geknackt! Das ist vielleicht nicht sonderlich viel, aber ein Anfang und mein erster Meilenstein, den ich bewältigt habe. Apropos „Buch ohne Namen“ ich habe einen „Plot-Tag“ gehabt, wo ich noch einmal Einzelheiten mit mir besprochen habe und eine chronologische Reihenfolg erstellte. Ich habe natürlich schon davor geplottet, Charaktere erstellt…, denn ich habe da so viel mehr, als nur einen Tag gebraucht. (Man munkelt, dass ich einen kleinen Ausraster hatte, als etwas nicht so klappen wollte, wie ich es mir überlegt hatte und dabei ein, zwei Stifte zerstört wurden. Nicht nachfragen.) Neben dem vielen Schreiben habe ich auch endlich wieder mehr gelesen und meine Leseflaute besiegt. *wuhu*. Besonders gut hat mir „In Liebe, Brooklyn“ gefallen. Neben Horoskopen, meiner Liebe zu Pizza und Olympia hatte ich auch noch sehr viel Freude an manchen sozialen Netzwerken. Außerdem durfte ich einen Gastbeitrag auf dem Blog Seitensprung verfassen und schaut doch gerne einmal auf dem Blog der lieben Frederike vorbei :)



Komplimente? Ich hatte sehr viel Spaß manchen Menschen zu sagen, dass ich sie sehr sympathisch finde, oder eben ein Kompliment zu machen. Ein paar zensierte Beispiele. 


 








Der Wert des Lebens liegt nicht in der Länge der Tage,
sondern wie wir diese nutzen;
ein Mann kann zwar sehr lange, jedoch sehr wenig leben.

Michel de Montaigne