Mittwoch, 28. Oktober 2015

Tahereh Mafi- Rette mich vor dir Rezension

Warnung: man sollte vielleicht erst mal das erste Buch gelesen haben




Titel: Rette mich vor dir

Originaltitel: Unravel me

Verlag: Goldmann

Ausgabe: Taschenbuch

Reihe: Zweiter Teil der Shatter me- Reihe

Erster Teil: Ich fürchte mich nicht

Preis: 9,99 Euro 




Klappentext:

Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als ausgestoßene. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...



Meinung:

Tahereh Mafi dieses Wunderwerk einer Autorin, ohne Spaß, diese Frau schreibt so wunderschön, so richtig poetisch würde ich sagen und man fliegt einfach durch dieses Buch hindurch.

"Ich besitze keinen Schrank voller Ähms und Füllwörter für den Anfang und das Ende von Sätzen. Es gelingt mir nicht, ein Verb, ein Adverb, ein Bestimmungswort zu sein. Ich bin durch und durch Nomen."

Außerdem mag ich die Geschichte natürlich seit dem ersten Teil total.
In diesem Band geht es mehr um Omega Point und über die Gaben der einzelnen. Das fand ich persönlich unfassbar interessant und voll cool. Man hat eben besonders viel darüber erfahren, warum Adam und Warner Juliette anfassen können. Ich bin froh, dass der Grund für mich relativ plausibel war. Ich bin nämlich bei sowas immer etwas kritisch, wenn ich den Grund dämlich finde. Dazu finde ich auch cool, das man etwas über Kenji erfahren hat. Ich bin ehrlich ich find Kenji ja ganz großartig, ehrlich dieser Kerl ist so unfassbar hammer und einer der coolsten Charaktere.
Über den Verlauf der Geschichte und des Buches möchte ich eigentlich nicht viel sagen, da das Buch dann etwas langweilig wäre. Aber es geht mehr um den Krieg und den Kampf gegen das Reestablishment (Gott ich kann dieses Wort nie aussprechen, das ist echt nicht witzig). aber ich mochte den Verlauf wirklich gerne und man hatte nicht das Gefühl, wie bei vielen 2. teilen, dass es nur Werbung für den dritten Teil war, sondern es war wirklich eine tolle Geschichte. Außerdem mag ich jetzt Warner.
Würde ich euch empfehlen das Buch zu lesen? JA JA JA 
Das Buch bekommt



5 von 5 Sternen






Kommentare:

  1. Huhu,

    *ja ja* dieser Warner. =D *zurückspul zum Anfang* Das Buch ist soooo klasse oder? Besonders dieser Schreibstil der Autorin ist absoluter Wahnsinn, individuell und einfach nur "Uwoooaauuww!". Schön, dass es dir auch so gut gefallen hat. Hast du schon den 3. Band gelesen?

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Warner ist wirklich ein bisschen *-*. Das Buch ist einfach wirklich grandios, besonders der Schreibstil ist einfach nur wundervoll.
      Jap den dritten habe ich auch gelesen, der hat mir aber ganz gut gefallen, aber es hat mich schon einiges daran genervt

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen